Anthrobuch.com

» NAVIGATION

» Startseite
» Über uns
» Buchempfehlungen
» Infos f. Schulen + Einrichtungen
» AGB
» Impressum / Kontakt
» Links
» Newsletter

 

» BÜCHER NACH VERLAG
 

» BÜCHER NACH AUTOREN
 

» BUCH-KATEGORIEN

 

Shop: Zucker, Weirauch, Wolfgang

« Zurück

Zucker (Weirauch, Wolfgang)

Lebensmittel und Droge

ISBN 13: 978-3-93567-997-8

Zucker
Autor:
Weirauch, Wolfgang
Sonstige Urheber:
Mit Beiträgen von: Tomas Götz, Prof. Dr. Volker Fintelmann, Dr. Hans-Ulrich Grimm, Matthias Klaußner, Prof. Dr. Thisbe K. Lindhorst, Dr. Wolfgang Schulze, Wolfgang Weirauch
Verlag:
Flensburger Hefte
Auflage:
1. Auflage 2014
Reiheninfo:
Flensburger Hefte 125
Seitenzahl:
192 Seiten
Einbandart:
Kartoniert
Lieferstatus:
Lieferbar
Preis:
€ 17,00 (inkl Ust.)

Lieferbarkeit und Preis vorbehaltlich zwischenzeitlicher Änderungen.

Wieviele Stück des gewählten Artikels möchten Sie kaufen?

Stk.

Warum Sie dieses Buch kaufen sollten:

- Wir versenden in Deutschland portofrei! ab 15 Euro Mindestbestellwert.
- Wir unterstützen anthroposophische Einrichtungen mit 5% unseres Umsatzes (derzeit: Gründungszuschuss Freie Waldorfschule Weilheim)

Das könnte Sie auch interessieren:
» Ernährung / Medizin


Immer mehr Menschen erkennen die Gefahren ungesunder Nahrung, z.B. wie industriell hergestellter Zucker unsere Nahrung überschwemmt und zur größten Gesundheitsgefahr und Droge der Moderne wird. Nicht nur Fett, sondern vor allem Zucker macht uns fett und krank. Verflochtene Interessen von Industrie und Politik verhindern aber oft die notwendige Aufklärung.
Zucker ist aber nicht gleich Zucker. Wir erklären in diesem FLENSBURGER HEFT die Unterschiede der Zucker in der natürlichen und industriell hergestellten Nahrung, zwischen den Zuckern, die der Mensch lebensnotwendig braucht, und denjenigen, die ihn krank machen, wie z.B. der industriell hergestellte Fruchtzucker. 
Aber: Ohne Zucker kann man nicht leben! Nur durch Zucker wird der Mensch zum Ich-Menschen. Wir berichten deshalb auch ausführlich über die molekulare Struktur der Zucker, die biochemischen Verdauungsvorgänge und die Gefahren des Zuckers für den Organismus und beschreiben, wie man durch die Anthroposophie ein Verständnis für die geistig-physischen Zusammenhänge mit den Zuckern entwickeln kann. Auch werfen wir einen Blick in die Geschichte des industriellen Zuckers - mit den Millionen Toten auf den Zuckerrohrplantagen, früher wie heute - und betrachten die zerstörerischen Folgen des Zuckerrohranbaus für Natur und Umwelt.

Schlagwörter
Zucker, Lebensmittel, Droge



« Zurück